Talk

Berlin Travel Club: Nils Straatmann talks to Saskia & Corina – Travelettes of Bangladesh

Durch eine Facebook-Gruppe für allein reisende Frauen haben sich Sakia aus Bangladesch und Corina aus der Schweiz kennengelernt. Sakia wollte unbedingt ihr Heimatland bereisen. Hierzu brauchte sie aber eine weitere Frau, die sie begleitete. In Bangladesch kannte sie jedoch niemanden, der sie begleiten konnte oder wollte, sodass sie wie jeder Millenial es tun würde über Facebook jemanden suchte. Corina auf der anderen Seite des Globus wollte das kleine Land in Südasien bereisen, weil sie “nichts darüber wusste ausser Kleiderfabriken, bengalischer Tiger und Überbevölkerung”. Während des Reisens entstand eine innige Freundschaft. Aufgrund dieser Begegnung entstand das Frauen-Netzwerk “Travelettes of Bangladesch”, eine Organisation, welche Frauen in Bangladesch ermöglichte zusammen zu Reisen. In Bangladesch schränken die gesellschaftlichen Regeln die Bewegungsfreiheit der Frauen deutlich ein. Dies erstickt jedoch nicht den brennenden Wunsch der Frauen Neues zu entdecken, in die Natur hinauszugehen und den Horizont zu erweitern. Dies ist die Geschichte, wie aus einer kleinen Begegnung eine neue Generation von reisenden Frauen in einem Drittweltland entstand.