Speaker

Rika Jean-François

Corporate Social Responsibility (ITB Berlin)
Rika besitzt einen Masterabschluss in Ethnologie und Iranistik, ihre Themenschwerpunkte bilden ethnische Identitäten, nachhaltige Entwicklung und Diversität. Ihre tourismusbezogene Laufbahn begann in Griechenland, wo sie parallel zu einem Studium an der Philosophischen Universität als Fremdenführerin auf Kreta sowie als Portfolio-Managerin bei einer Incoming Agentur in Athen tätig war. In Deutschland arbeitete als Beraterin beim Akademischen Auslandsamt und unternahm zahlreiche Studienreisen, u.a. in den Iran, nach Malawi und Haiti. Aufgrund einer Zusatzqualifikation in Qualitätsmanagement arbeitete sie beim Deutschen Entwicklungsdienst (DED) an der Evaluation von Entwicklungshelfer*innen, bevor sie für eine Agentur europaweit wissenschaftliche Tagungen organisierte. Seit 2004 ist sie bei der Messe Berlin und hat für die ITB den Bereich Corporate Social Responsibility aufgebaut. Als CSR Beauftragte der weltweit größten Tourismus-Messe ist sie eine passionierte Speakerin bei internationalen Tourismus-Events. Durch ihr Engagement für Menschenrechte und Vielfalt im Tourismus hat sie maßgeblich dazu beigetragen, das LGBT Reisesegment bei der ITB zu etablieren. Frau Jean-Francois war jahrelang Mitglied im Board of Directors der IGLTA sowie des Code International. Zur Zeit ist sie Board-Mitglied bei der IGLTA Foundation, der PATA sowie der GSTC, ist Gründungsmitglied im Roundtable für Menschenrechte und Jurorin bei zahlreichen Nachhaltigen Tourismus Contests. Zusätzlich ist sie bei der ITB für den Indischen Kontinent, das neue Medical Tourism Segment sowie das ITB Gastland verantwortlich.
Sie spricht fünf Sprachen und ist Mutter dreier Töchter.